Tipps und Aktuelles

Papiertonnen: Lass die Luft raus!                          

Für die Papiercontainer hat das energieLux-Projekt einen Aufkleber entwickelt. Die Hausmeister merkten in einer energieLux-Nachlese an, dass Kartons oft unzerkleinert im Papiercontainer landen. Das nimmt viel Platz weg. Das Piktogramm soll zeigen wie es richtig geht: Laßt die Luft aus den Kartons!

Die Aufkleber für die Müllcontainer - auch für die Verwaltungsgebäude - können angefordert werden bei britta.demmer(at)naturgut-ophoven.de.

Spielzeugtauschbörse an der GGS Hans-Christian-Andersen 

"Tauschen statt kaufen" war das Motto der diesjährigen energieLux-Aktion an der GGS Hans-Christian -Andersen. Die Schülerinnen und Schüler wollten Ressourcen schonen und Müll vermeiden, deshalb tauschten sie ihr Spielzeug, ihre Bücher und CDs. In der Aula wurden die mitgebrachten Sachen sortiert und ausgelegt, dann konnte der Besitzerwechsel vonstatten gehen. "Zuerst war ich ein bisschen traurig, dass ich mein Spielzeug abgegeben habe. Als ich gesehen habe, dass ein anderes Kind sich darüber gefreut hat, war ich auch fröhlich," berichtet Talea aus der 3a.

Klimafrühstück an der Astrid-Lindgren-Schule 

Ein bis zweimal im Jahr organisiert die Astrid-Lindgren-Schule in Mathildenhof ein Klimafrühstück für seine 190 Kinder. Über 40 Kilo Obst und Gemüse aus der Region sowie Haferflocken und Milch hat der naheliegende Lebensmittelhändler der Grundschule gespendet. Vier Mütter und Väter haben in wenigen Minuten Karotten, Gurken, Äpfel und Erdbeeren gewaschen, kleingeschnitten und appetitlich auf Metalltabletts drapiert. Um 8.30 Uhr steht das Buffet im Foyer bereit. Neben dem Ost und Gemüse warten Kräuterquark und -butter,  Brot und Zwieback auf die Kinder.

Mehr

energieLux stellt die klimafreundliche Schultasche vor

In Leverkusen werden rund 1600 Kinder nach den Sommerferien eingeschult. Bereits jetzt halten Eltern und Vorschulkinder Ausschau nach Tornistern, Federmäppchen, Stiften, Heften und vieles mehr. Bunt und hipp muss es sein….aber bitte auch umweltfreundlich! Das NaturGut Ophoven hat im Rahmen des Projektes „energieLux- Klimaschutz an Leverkusener Schulen und Kindergärten“ einen kurzen Ratgeber zusammengestellt mit Tipps und hilfreichen Infos rund um den klimafreundlichen Schulstart.  

Mehr

Ratgeber

GGS Dönhoffstraße macht Stadtverwaltung fit in Sachen Klimaschutz

„Mehrmals am Tag soll man lüften!“, rät die zehnjährige Energieexpertin Zarlashte den Verwaltungsangestellten im Elberfelderhaus in der Hauptstraße in Wiesdorf. Die Erfahrung habe sie auch in ihrem Klassenraum gemacht. Dort müsse man alle halbe Stunde Stoßlüften. „Das ist wichtig, damit man sich besser konzentrieren kann“.
Zarlashte ist Energiesprecherin in der GGS Dönhofstraße wie ihre 7 Mitschüler die ihr Wissen an die Angestellten der Stadtverwaltung weitergeben.

Mehr

Heizung aus, Pulli an.                                               

„Es war so warm unter den Decken“, stöhnte die neunjährige Josefine. Sie hatte sich mit ihren beiden Klassenkameraden, Lennard (10), und Kaan (10) für das Klimaspiel gemeldet. Auf dem Boden kauernd, legte ihnen Jaqueline Langer vom NaturGut Ophoven eine graue Decke nach der andern über. Für jede Energieverschwendung, die die Mitschüler nannten eine. „Diese Decken symbolisieren das CO2 , das wir beim Energieverschwenden produzieren“, so die Umweltpädagogin.

Mehr

E-Team Schulung auf dem NaturGut Ophoven                 

Auf dem NaturGut wurden im Februar die E-Teams der 28 energieLux Schulen vorbereitet Klimaschutz-Aktionen an ihrer Schule durchzuführen. Ein "Tag ohne Kopien", ein "Klimafrühstück" mit Zutaten aus der Region und ohne Fleisch, ein "Tag der Mobilität" oder eine Spielzeugtauschbörse waren Ideen, an denen die Schülerinnen und Schüler arbeiteten. Sie erstellten eine Projektplanung und Übersicht und erfuhren bei der Fortbildung zehn verschiedene Wege wie sie wirksam und nachhaltig auf ihre Aktion aufmerksam machen können.

Mehr

Kita-Kurse zu Müllvermeidung und Papier                 

Zum Thema Müllvermeidung und Papierrecycling bieten wir  Ihnen zwei ca. 30-minütige Aktionen für Vorschulkinder an, die wir gerne in Ihrer Einrichtung durchführen. Diese Aktionen können ein Einstieg in ein Projekt zum Thema Müllvermeidung oder Recyclingpapier sein oder einfach der Sensibilisierung der Vorschulkinder dienen. Gerne stellen wir auch weiterführende Materialien zur Verfügung. Falls Interesse an einem der Themen besteht, dürfen Sie sich gerne mit Terminwünschen an uns wenden. Für die Durchführung erhalten die Einrichtungen natürlich energieLux-Punkte.

Kontakt: Meike.Schoepf(at)naturgut-ophoven.de

Wer macht mit beim Pullovertag?                 

Am Pullovertag bleibt die Heizung in der Schule kalt. Um nicht zu frieren, kommen die Schüler an diesem Aktionstag mit einem dicken Pullover in den Unterricht. Durch das Abschalten der Heizung soll nicht nur Heizenergie gespart werden. Wir wollen die Schüler mit dieser Aktion vor allem für einen aktiven Umweltschutz sensibilisieren und ihnen zeigen, dass Energiesparen bei ihnen selbst anfängt. Bitte informieren Sie uns darüber, an welchem Tag Sie einen Pullovertag planen. Wenn Sie es wünschen, besuchen wir Sie an diesem Tag in Ihrer Schule und führen eine kurze Aktionen in den Klassen durch.

Kontakt: Meike.Schoepf(at)naturgut-ophoven.de

CO2-Messgeräte können ausgeliehen werden

Dicke Luft im Klassenzimmer? Das sollte nicht sein! Wir verleihen CO2-Geräte an Schulklassen um das richtige Lüften zu üben. Das Messgerät zeigt die CO2-Konzentration im Klassenraum an und macht sich mit einem kurzen Piepston bemerkbar, wenn der Grenzwert überschritten ist und gelüftet werden sollte. Studien haben bewiesen, dass die Konzentrationsfähigkeit bei zu hoher CO2-Konzentration abnimmt und der Geräuschpegel steigt. Außerdem wächst in schlecht gelüfteten Räumen die Gefahr von Schimmelbildung. Wer Interesse hat, ein Gerät auszuleihen, meldet sich bei britta.demmer@naturgut-ophoven.de.

Gut eingestellt? Schule veranstalten Temperaturmesswochen

An vielen energieLux-Schulen und Kindergärten in Leverkusen sind im Winter von den Energiesprechern der Klassen und den Kindergärtenteams Temperaturmesswochen durchgeführt worden. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass bis auf ganz wenige Ausreißer die Raumtemperaturen in den Klassen und Gruppenräumen um die 20 Grad liegen. Das ist optimal. In der Remigiusschule beispielsweise konnte die Hausmeisterin gemeinsam mit einem Mitarbeiter der Gebäudewirtschaft die Temperatur in einem Gebäudeflügel verbessern, nachdem die Schüler nach ihrer Messung festgestellt hatten, dass es dort zu kalt war.

EnergieLux-Prämie: Goldene Mülltonnen für die Sieger

12.12.20117: Energiesparen lernt Leverkusens Nachwuchs spielerisch: 28 städtische Schulen und 9 Kindertagesstätten haben sich im vergangenen Schuljahr am städtischen Projekt „energieLux - Klimaschutz an Leverkusener Schulen und Kindergärten” beteiligt. Zum vierten Mal zeichneten die Kooperationspartner Stadtverwaltung und Förderverein NaturGut Ophoven die Einrichtungen aus, die sich am fleißigsten für den Klimaschutz eingesetzt und Kosten gespart haben. Dazu gehört nicht nur das Energiesparen, sondern seit vergangenem Jahr auch das Mülltrennen und -vermeiden.

Mehr

Multimedia-Show: Klimaschutz - was haben wir damit zu tun?

18.11.2016: Zum Abschluss der Projektwoche "Klimawandel" an der Gesamtschule Schlebusch präsentierte das EnergieLux-Team des NaturGuts Ophoven  eine  Multimedia Show für alle Klassenstufen. 1500 Schülerinnen und Schülern wurden anhand von Bildern, Grafiken und kurzen Filmausschnitten gezeigt, was die Ursachen für den Klimawandel sind, wie weit die CO2-Konzentration in unserer Atmosphäre bereits fortgeschritten ist und mit welchen Folgen wir rechnen müssen.

Mehr

Klimafreundlicher Pausensnack an der Realschule am Stadtpark

08.09.2016: Die Realschule am Stadtpark hat zum zweiten Mal ein Veggisnack Frühstück gestartet für die Klassen 5-7 und 8-10. Es war wieder ein großer Erfolg. Auf Plakaten haben sie auf den Zusammenhang zwischen unserer Ernährung und dem Klimaschutz hingewiesen. In der 1. großen Pause gab es für alle Schülerinnen und Schüler leckere vegetarische Pausensnacks. Das EnergieLux-Team hat alles selbst mitgeschnibbelt, geschmiert und gebacken.

Mehr

Klamottentausch an der Realschule am Stadtpark

04.07.2016: "Gib und nimm!" "Donez y prenez!" war das Motto der Swappingparty an der Realschule am Stadtpark. Das energieLux-Team aus der 6c organisierte am Montag den 4. Juli eine Kleidertauschbörse für die Klassen 5 - 7. Der Mädchenclub möchte die Ressourcen unserer Erde schonen. "Kleidung ist ein zentrales Gut unserer Gesellschaft und weggeworfen wird oft zu schnell, auch wenn es sich um hochwertige Kleidung handelt", so energieLux-Lehrerin Imke Priegnitz.

Mehr

Voller Power – aber nicht unter Strom!

15.05.2016: „Mal richtig abschalten!“, rät die achtjährige Energieexpertin Ezra den Verwaltungsangestellten in der Goethestraße. Damit meint sie aber nicht die Köpfe der Mitarbeiter, sondern deren Drucker, Monitore und Computer nach Feierabend. Denn die verbrauchen oftmals weiter Strom, obwohl der Ausknopf gedrückt wurde, so die junge Energieexpertin.Schüler der GGS Opladen machen Stadtverwaltung fit in Sachen Klimaschutz.

Mehr

Regenbogenschule: Energiesprecher sperren Kopierer

15.04.2016: Die E-Teams der Regenbogenschule schickten ihren Kopierer in den Urlaub: Vom 26.-28. April fanden die „Kopierfreien Tage“ statt. Diese Aktion hatten sich die Energiesprecher der Klassen 2-4 im Rahmen des energieLux-Projektes überlegt. Mit dieser Aktion wollten sie auf den sparsamen Umgang mit den Ressourcen Energie und Papier aufmerksam machen. Sie beklebten den Kopierer mit Absperrband und brachten einen Zettel mit der Aufschrift „Kopieren verboten – sonst gibt’s was auf die Pfoten“ an.

Mehr

Schüler der GGS Kerschensteiner pflanzen einen Feldahorn auf ihren Schulhof

06.04.2016: „Bäume sind wichtig, weil sie unsere Luft sauber machen“, weiß Niko aus der 4c und schippt mit einem Spaten die Erde in das Pflanzloch. Sie machen aus Kohlenstoffdioxid Sauerstoff, erklärt er weiter, und das sei gut fürs Klima. Vier Meter ist der Feldahorn groß, den er am Mittwochmorgen mit seinen 20 Schulkameraden auf den Schulhof der Grundschule Kerschensteinerstraße pflanzt.

Mehr

Klimaaktion: Bunt soll sie sein und Spaß muss sie machen

29.02.2016: Zurzeit finden auf dem NaturGut Ophoven Schulungen für die E-Teams statt. 7-8 Schülerinnen und Schüler einer Schule planen gemeinsam eine Klimaaktion für das späte Frühjahr oder den Sommer, damit das energieLux Projekt auch nach der Heizperiode nicht in Vergessenheit gerät. Eine gute Projektplanung und Werbestrategie sollen helfen, alle SuS und Lehrer einzubinden. "Kapieren ohne kopieren" oder "No copy, no cry" sind gelungene Slogan, um für den Tag ohne Kopierer zu werben. 

EnergieLux in der Verwaltung

28.01.2016: Heizung an oder aus? Fenster auf oder zu? Eine gleichmäßige Raumtemperatur und Frischluft sind wichtig für unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit. Neun energieLux-Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Opladen besuchten deshalb als Experten die Verwaltungsangestellten am Goetheplatz und klärten sie darüber auf, wie energiesparend gelüftet und geheizt wird. Weitere Besuche in der Goethestraße sind geplant: Dann zum Thema Energiesparen im Büroalltag und zur Müllvermeidung.

Esst weniger Fleisch. energieLux-Aktion in der RAS

20.12.2015: "Weniger Fleisch ist besser: Für Dich, für die Tiere und fürs Klima." Das war das Motto einer Aktion der Realschule Am Stadtpark. Vor Weihnachten hat das E-Team der Schule auf Postern, in Klassenbesuchen und während eines vegetarischen Pausensnacks auf ein Weihnachtsfest mit weniger Fleisch aufmerksam gemacht. Die Aktion ist bei Schülern und Lehrern gut angekommen. 80 Prozent des Kollegiums hat sich bei der anschließenden Weihnachtsfeier ein vegetarisches Gericht bestellt. Eine coole Aktion.

Mehr

Ein goldenes Thermometer für den Sieger

08.12.2015: Energiesparen lernt Leverkusens Nachwuchs spielerisch: 26 städtische Schulen und 15 Kindertagesstätten haben sich im vergangenen Schuljahr am städtischen Projekt „energieLux - Klimaschutz an Leverkusener Schulen und Kindergärten“ beteiligt. Zum dritten Mal zeichneten die Kooperationspartner Stadtverwaltung und NaturGut Ophoven die Einrichtungen aus, die sich am fleißigsten für den Klimaschutz eingesetzt und Kosten gespart haben.

Mehr

Über 46.500 Klimameilen für Klimakonferenz kommen aus Leverkusen

25.11.2015: In Leverkusen waren wieder kleine Klimaschützer unterwegs: Von April bis November wurden in zwölf Kindergärten und Schulen grüne Klimameilen gesammelt: Jeder Weg, der zu Fuß, mit dem Roller, dem Fahrrad oder mit dem Bus zurückgelegt wurde, zählt symbolisch für eine grüne Meile. Die Leverkusener Schülerinnen und Schüler wurden am Mittwochmorgen von wupsi-Vorstand Marc Kretkowski für ihre 46.565 gesammelten Meilen ausgezeichnet. “Mobil sein, ist sehr wichtig in unserem Leben, aber es muss nicht immer per Auto sein“ , so Kretkowski.

Mehr

Schüler der Astrid-Lindgren-Schule führten Experiment zum richtigen Lüften durch

06.11.2015: Das geht gar nicht: Dicke Luft im Klassenraum. Mit 25 – 30 Kindern ist der Sauerstoff im Klassenzimmer schnell verbraucht, das hat ein Experiment der Astrid-Lindgren-Schule im Rahmen des energieLux-Projektes herausgefunden. Drei Tage lang haben zwei Schulklassen mit Hilfe von CO2-Messgeräten getestet, wann und wie lange richtig gelüftet werden muss. „Studien in Dänemark und Bremen haben ergeben, dass eine hohe CO2-Konzentration die Lernfähigkeit der Kinder einschränkt, sie werden müde, unruhig und unkonzentriert”, erklärte Britta Demmer, Koordinatorin des Energiesparprojekts in Leverkusener Schulen und Kindergärten.

Mehr

Infoabend zur klimafreundlichen Schulverpflegung           

Gut für unser Klima – Gesund für unsere Kinder. Der Fachbereich Schulen und die Schulaufsicht Leverkusen laden alle Lehrer und Schulleitungen herzlich ein an unserem Info- und Diskussionsabend zur klimafreundlichen und gesunden Kantinenverpflegung in Schulen teilzunehmen. Cornelia Espeter, von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung der Verbraucherzentrale NRW wird über neue Möglichkeiten der modernen Schulverpflegung referieren und anschließend mit den Teilnehmern diskutieren. Außerdem werden drei erfolgreiche Beispiele aus der schulischen Praxis vorgestellt. Für die Teilnahme erhält die Schule energielux-Punkte.
Info- und Diskussionsabend am 24.9.2015, von 19-21 Uhr auf dem NaturGut Ophoven.;

"Der König und sein Daumen" - Ein Puppentheater für kleine Klimaschützer            

Am 3. und 4. Dezember ist das Puppentheater Papiermond zu Gast auf dem NaturGut Ophoven. Puppenspieler Adrien Megner aus Köln hat aus den Geschichten des Kleinen Königs und seines vorwitzigen Daumens aus unserem Handbuch "Kleiner Daumen - große Wirkung" ein Mitmachtheater für Kinder entwickelt. Die Geschichten über den Klimaschutz sind geeignet für Kinder ab 4 Jahren. Da die Anzahl der Aufführungen begrenzt ist, sollten sich interessierte Kindergärten bereits jetzt unter 02171/73499-20 oder zentrum@naturgut-ophoven.de melden. Die Vorführung dauert etwa 40 Minuten und ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten. Für die Teilnahme erhält die Einrichtung energieLux-Punkte.
 

Piktogramme für Kindergärten zum Wasser- und Stromsparen                

Die Kita am Stadtgarten hat zwei kleine Piktogramme entwickelt um die Kinder auf Strom- und Wassersparen aufmerksam zu machen. Wir haben aus den Motiven Aufkleber machen lassen, die Sie bei uns kostenlos bestellen können. Ein Verbotsschild mit tropfendem Wasserhahn soll darauf hinweisen, dass kein Wasser verschwendet werden darf.  Ein „Achtung“-Schild mit Fragezeichen soll die Kinder anregen, darüber nachzudenken, ob das Licht überhaupt angeschaltet werden muss. Unter Angabe der Anzahl können Sie die Aufkleber bestellen bei: britta.demmer(at)naturgut-ophoven.de.

Gelungene Müllwoche in der Remigiusschule                  

Die Remigius-Schule hat vor den Ferien eine Müllwoche durchgeführt, um das Mülltrennen in den Klassen zu üben. Dazu entwickelte das E-Team der Schule nach der Idee der Klimameilen-Aktion ein kleines Heft und Aufkleber und ließ sie über den dm-Drogeriemarkt drucken. „Es war eine gute Gelegenheit, in jeder Klasse das Thema Müll / Recycling anzusprechen. Müll ist außerdem ein guter Einstieg, um in das komplexe Thema Klimaschutz einzuführen“, erklärt Marcus Kirsten, energieLux-Lehrer an der Remigius Schule. Nähere Infos zum Projekt über britta.demmer(at)naturgut-ophoven.de.

Realschule am Stadtpark startet Brotdosenaktion um Müll zu vermeiden                  

15.05.2015: Das Energielux-Team der Realschule am Stadtpark startete im Mai ein Brotdosenprojekt um Müll zu vermeiden. Die Schülerinnen und Schüler sollten ihre gute alte Brotdose "wiederentdecken". Zwei Möglichkeiten gab es an der Aktion teilzunehmen und etwas zu gewinnen:
1. entweder die Kinder brachten von zu Hause eine leere Brotdose mit und ließen sich ihr Brötchen bei dem Schulkiosk McSchool in selbige legen (statt der Tüte...)
2. oder sie brachten ihr Pausenbrot in einer Brotdose von zuhause mit.

Mehr

Neue Aufkleber für die Mülleimer in den Klassenräumen und Kita-Gruppen              

Die Aufkleber für die Abfall-Tonnen in den Schulklassen sind wieder vorrätig und können beim NaturGut Ophoven kostenfrei bestellt werden. Alle Mülleimer in Schulklassen, Lehrerzimmern und Kindergartengruppen sollten eindeutig gekennzeichnet sein. In vielen Einrichtungen gibt es zwar mehrere Müllbehälter in unterschiedlichen Farben, aber Schüler/innen, Lehrer/innen, Kindergartenkinder und Erzieher/innen werfen ihren Abfall in beliebige Behälter. Eine Möglichkeit der Kennzeichnung sind die von uns und der AVEA entwickelten Aufkleber, die die E-Teams anbringen könnten. Wir senden Ihnen gerne die gewünschte Anzahl zu. Bestellung bei: britta.demmer@naturgut-ophoven.de

Leitfäden für Schulen: Wind- und Sonnenenergie                  

Viele Energiesparschulen in NRW installieren Fotovoltaik- oder Windkraftanlagen auf ihrem Dach - weniger um damit Geld zu verdienen, sondern vielmehr um die Energiegewinnung aus regenerativen Energiequellen in den Unterricht einzubinden. Die Installation einer Solar- oder einer Windkraftanlage erfordert bauliche Voraussetzungen, Gutachten, ein Betriebskonzept und vieles mehr. Das Energielux-Team hat recherchiert. Hier die ersten Ergebnisse der Analyse.

Leitfaden Windkraft

Leitfaden Solarenergie

Zum Ausleihen: Lernbox "Prima Klima!" vom Spectra-Verlag                 

Einen leichten Einstieg in das Thema "Klimawandel" für Grundschulen hat der Spectra-Verlag erarbeitet. Am Beispiel einer wachsenden Großstadt lernen die Kinder die Zusammenhänge zwischen Bevölkerungswachstum, Nahrungs- und Energieversorgung, Transportwegen und Umweltbelastungen kennen. Mit einfachen Bildern können die Kinder den Treibhauseffekt anschaulich nachstellen. Vor allem aber lernen sie mit den Bildkarten und zugehörigen Arbeitsblättern, welche Alternativen es gibt und wie wir unser Verhalten ändern können, um die Folgen des Klimawandels erlebbar zu machen. Die magnetischen Bildkarten in stabiler Holzbox, dazu Ordner mit Unterrichtstipps und Arbeitsblättern können Sie ab Juli bei uns ausleihen, britta.demmer@naturgut-ophoven.de, Tel.: 02171/73499-44.

E-Teams: Suche nach defekten Ventilen                 

Gemäß Bundesministerialerlass wird in der Zeit vom 01.06- 31.08 in den Schulen nicht geheizt. Dies bedeutet jedoch nicht immer, dass die gesamte Heizung aus ist. Wenn z. B.  Warmwasserbereitungsanlagen in Sporthallen an der zentralen Heizungsanlage installiert sind, wird die Kesselanlage oder Fernwärme weiter betrieben. Dies ist auch aus Hygienegründen (Legionellen) nach der Trinkwasserverordnung erforderlich.  In einigen Anlagen führt das zu temperierten Heizungsverteilern oder Heizungsleitungen in den Gebäuden, die jedoch keinen Einfluß auf die Heizleistung der Räume haben - es sei denn: Ventile sind kaputt und es strömt warmes Wasser in die Heizkörper. Die E-Teams sollten deshalb ab Juni auf die Suche nach den Energielecks gehen und warme Heizkörper dem Hausmeister melden. Für den Energiecheck erhalten die Schulen energieLux-Punkte.

Pullovertag am Lise-Meitner-Gymnasium                       

Am Freitag, 6. Februar drehte das Lise-Meitner-Gymnasium die Heizung um 2 Grad herunter - nicht nur, um die Umwelt zu schonen. Die Aktion bringt der Schule auch Bares: „Von 20 auf 18 Grad bringt uns 12 % Energieeinsparung“, erklärte Arne aus der 8. Klasse. Organisatorin Manuela Hübl und ihr energielux-Team sind von der Aktion absolut überzeugt.  

Mehr

Klimarat tagt in der Waldschule                       

Seit November durchforsten 25 Schülerinnen und Schüler der Waldschule Tageszeitungen und sammeln alle Artikel zu Energiewende und Klimawandel. Aus diesen Informationen haben die Dritt- und Viertklässler bereits Lernplakate für ihre Mitschüler zusammengestellt. Was bedeutet Klimawandel? Was hat er für Folgen? Oder: Was können wir tun, um ihn zu stoppen? Diese Fragen werden von den Kindern in einfacher Sprache beantwortet.

Mehr

Vergoldete Glühbirnen und Extra-Prämie                        

Auch im zweiten Jahr bleibt das Projekt "energieLux - Klimaschutz an Leverkusener Schulen und Kindergärten" ein Erfolgsmodell. Rund 800 000 Kilowatt-Stunden Strom und 2,3 Millionen Kilowatt-Stunden Heizenergie haben 15 Kitas und 29 Schulen im vergangenen Schuljahr weniger verbraucht als im Vergleich zum Mittelwert der Jahre 2009 bis 2011.  So viel, wie 200 Drei-Personen-Haushalte jährlich Strom verbrauchen und mehr als 1000 Einfamilienhäuser pro Jahr Energie verheizen.  Damit haben die jungen Teinehmer der Stadt rund 300 000 Kosten erspart.

Mehr

energieLux-Team des LLG pflanzt Apfelbäume auf den Schulhof

Über 600 Pfandflaschen hat das EnergieLux-Team des Landrat-Lucas-Gymnasiums im vergangenen Frühjahr innerhalb von fünf Wochen auf dem Schulhof gesammelt und das Plastik in Geld verwandelt. Von den Pfandeinnahmen haben die Schüler und Schülerinnen mit Hilfe des Naturschutzbunds Leverkusen und Dr. Ulrich Gartzke, einem ehemaligen Schüler des Landrat-Lucas-Gymnasiums, zwei Apfelbäume auf den Schulhof gepflanzt.

Mehr

GBO schenkt allen Leverkusener KiTas das Klimahandbuch

Alle 91 Kindertageseinrichtungen in Leverkusen haben vom Gemeinnützigen Bauverein Opladen ein Exemplar vom kürzlich erschienen Handbuch „Kleiner Daumen – große Wirkung” geschenkt bekommen. Weiterhin werden Teamfortbildungen zum Thema Klimaschutz für drei Einrichtungen ermöglicht und ein Kindergarten wird ein Jahr intensiv bei der Arbeit für den Klimaschutz begleitet und unterstützt. Ab 2015 werden kostenfreie Fortbildungen zum Klimaschutz im Kindergarten auf Grundlage des Leitfadens angeboten, die von der EnergieAgentur.NRW finanziert werden.Termine werden noch bekannt gegeben.

Umfangreiche Materialien für eine Handykampagne an Schulen

Über 100 Mio. gebrauchter Handys liegen ungenutzt in Deutschlands Schubladen. Diese „Gruftis" enthalten wertvolle Rohstoffe, die wiederverwertet werden können. Die saarländische Landesregierung hat gemeinsam mit dem Wuppertalinstitut eine Handy-Sammelkampagne für weiterführende Schulen entwickelt mit hervorragenden Unterrichtsmaterialien, Informationsblättern zu Grundlagen und Fakten über Ressourcenverbrauch, Lebenszyklus und Recycling von Handys. Alle Materialien finden Sie auf unter www.handy.saarland.de.

Über 320 Energiesprecher wurden auf dem NaturGut geschult

Jedes Jahr vor Beginn der kalten Jahreszeit werden die neu gewählten Energiesprecher der 19 energieLux-Grund- und Förderschulen auf dem NaturGut Ophoven trainiert wie sie Energieverluste im Klassenraum vermeiden können. Rund 320 Schülerinnen und Schüler lernten in sechs Stationen den effizienten Umgang mit Heiz- und Lichtenergie kennen, wie richtig gelüftet wird und alles über den Stand-by-Modus elektrischer Geräte. Nach den Herbsferien besucht das energieLux-Team des NaturGuts auch alle weiterführenden Schulen, die am energieLux-Projekt teilnehmen. Da die Anzahl der Energiesprecher dort zu groß ist, werden die Schülerinnen und Schüler vor Ort geschult. 

Ausleihen statt kaufen: Offenes Bücherregal in Grundschulen

Es muss nicht immer ein neues Buch sein! Im Rahmen des energieLux-Projektes hat die GGS Morsbroicherstraße auf der Fensterbank im Lehrerzimmertrakt ein offenes Bücherregal für die Schülerinnen und Schüler eingerichtet. „Ohne Formalien nehmen die Kinder die Bücher mit nach Hause, lesen sie und stellen sie wieder zurück oder verleihen sie weiter", erklärt Claudia Dick, energieLux-Lehrerin an der Schule. Viele bringen auch eigene Bücher, die sie bereits gelesen haben für die anderen Kinder mit. Seit einigen Wochen läuft das Projekt bereits ganz erfolgreich und ohne Probleme, so die Lehrerin. Nähere Infos bei Grundschule Morsbroicherstraße.

Klimaschutz im Kindergarten: Kleiner Daumen - Große Wirkung

Das NaturGut Ophoven hat ein neues Handbuch zum Thema Klimaschutz in Kindergartenalltag herausgegeben - eine interessante Hilfe für energieLux-Kitas. Die verschiedenen Themenbereiche Klimawandel und Klimaschutz, Konsum, Ernährung, Abfall und Mobilität bilden jeweils ein Kapitel und verdeutlichen mit mehr als 120 praktischen Bausteinen den engen Zusammenhang all unserer Lebensbereiche mit dem Klimaschutz. Für das Buch haben Experten pädagogische Bausteine entwickelt, die in sechs Modellkindergärten getestet und evaluiert wurden. Das Buch kostet 24,95 Euro und kann bei Ute Rommeswinkel, NaturGut Ophoven (02171/73499-41) bestellt werden. Eine Fortbildung für ErzieherInnen findet am 18. August von 13.30 - 17.30 Uhr auf dem NaturGut statt. Anmeldung unter: 02171/73499-20.

Klimafrühstück an der GGS Morsbroicherstraße                                          

Erdbeeren aus Schlebusch oder Äpfel aus Chile? Brötchen vom Bäcker oder aus der Tiefkühltruhe? Was hat unser Frühstück mit dem Klima zu tun? Der siebenjährige Theo aus der Grundschule Morsbroicher Straße kennt die Antwort: „Viele Früchte kommen mit dem Flugzeug oder dem LKW hierher und das ist nicht gut für die Umwelt.“
Mit einem gemeinsamen Klimafrühstück auf dem Schulhof machten die Schülerinnen und Schüler der GGS Morsbroicher Straße am Donnerstag darauf aufmerksam, welche Auswirkungen unser Einkaufsverhalten auf das Klima hat.


Mehr

Realschule am Stadtpark startet Müllprojekt                                              

Aus über 50 blauen Mülleimern hat das energieLux-Team der Realschule am Stadtpark am Donnerstag eine zwei Meter große Pyramide auf dem Schulhof aufgebaut. Beklebt sind die Tonnen mit dem dreieckigen Recycling-Symbol. „Das Recyceln von Wertstoffen wie Papier ist wichtig für den Klimaschutz. Je mehr wir recyceln desto weniger Bäume müssen abgeholzt werden“, erklärte der 12jährige Florian bei der Vorstellung ihres Projekts am Donnerstag Morgen.

Mehr

E-Teams verordnen Mülldiät                                                 

Welcher Hausmeister kennt den Anblick nicht: Die Restmülltonnen sind zu 50 Prozent gefüllt mit Papier - ein wertvoller Rohstoff, der da nicht reingehört. Einige E-Teams an Leverkusener Schulen haben sich nun zur Aufgabe gemacht, ihre Abfallwirtschaft zu optimieren. Je mehr Wertstoffe wie Papier, Alu, Handys recycelt werden können, desto besser ist das für die Umwelt und für den städtischen Haushalt. Denn zurzeit zahlt die Stadt über 350.000 Euro an Abfallkosten allein für 28 energieLux-Schulen.

Mehr

E-Team Fortbildung 2014                                                 

Schulhofbegrünung, ein Tag der Mobilität oder ein Mülltrennungs-Wettbewerb? Zum zweiten Mal wurden die E-Teams im Rahmen des energieLux-Projektes geschult um Aktionen zum Klimaschutz an ihren Einrichtungen zu planen und durchzuführen. Denn auch im Frühling und Sommer, wenn die Heizperiode vorbei ist, soll das energieLux-Projekt nicht in Vergessenheit geraten. Durch eine Aktion im Bereich Mobilität, Konsum oder Ernährung wird das E-Team die Mitschüler und Lehrer an den Klimaschutz im Schulalltag erinnern. 

Mehr

Der "Dicke-Pulli-Tag" an Leverkusener Grundschulen  

Die siebenjährige Luci hat sich heute Skiunterwäsche angezogen und einen dicken, braunen Pullunder über ihr pinkes Shirt. Denn in der Waldschule blieben heute die Heizkörper kalt. Nicht wegen eines technischen Defekts, sondern weil die Schule am Freitag einen Pullover-Tag veranstaltete. Der Projekttag wird, im Rahmen des energieLux-Projektes an insgesamt acht Schulen durchgeführt. „Wir wollen mit der Aktion die Schüler für einen aktiven Umweltschutz sensibilisieren und ihnen zeigen, dass Energiesparen bei ihnen selbst anfängt“, erklärte Britta Demmer, vom NaturGut Ophoven.

Mehr

energieLux: Erste Prämienausschüttung an Leverkusener Schulen und Kitas

Im Juni 2012 wurde mit „energieLux“ ein Energiesparprojekt für Leverkusener Schulen und Kindergärten eingeführt, das umweltpädagogische Aktivitäten genauso belohnt wie nachgewiesene Sparergebnisse. Für beide Anstrengungen wurden Prämienpunkte vergeben, die zusammen das Gesamtergebnis ausmachen. Besonders intensiv haben GGS Kerschensteinerstraße, die KiTa Werner-Heisenberg und die KiTa Pregelstraße, das Thema Energiesparen und Klimaschutz in ihren Schul- und Kindergartenalltag eingebunden.

Mehr

Motivation von Fremdnutzern

Energiesparen sollen auch Turnvereine oder die Musikschule, wenn sie die Räumlichkeiten der Schule nutzen.  Die Montanusschule hat die Erfahrung gemacht, dass selbstgemalte Poster schnell zerstört und abgerissen werden. Deshalb haben wir für Turnhallen drei mögliche Schilder designt. Ein Schild von 42cmx15cm Größe (Folie auf zwei Millimeter starker Aluverbundplatte) kostet ca. 22,50 Euro (Heuser&Hille) und darf gemäß Fachbereich Gebäudewirtschaft in Umkleideräumen und Duschen angebracht werden. Die Kosten könnten beispielsweise durch die Prämie getragen werden, die den E-Teams im Dezember ausgezahlt werden. Zu finden sind die Vorlagen als PDF-Dateien in unserem Downloadbereich.

Bastelvorlage Stromverbrauch-Diagramm

Für die kindgerechte Darstellung des Stromverbrauchs erhalten Schulen Punkte für das energieLux-Projekt. Die Hans-Christian-Andersen Schule hatte eine prima Idee, die unser Kollege Lukas Bäcker aufgegriffen und etwas verändert hat. Mit Hilfe seiner Bastelvorlage ist es ganz einfach, eine Anzeige für den Stromverbrauch des letzten und des aktuellen Monats (Jahres) zu erstellen. In nur 8 Schritten hat man ein schönes und praktisches Diagramm für die energieLux-Infotafel erstellt.

Vorlage Din A3

Vorlage Din A4

Impulsveranstaltungen für Lehrer, Schüler und Hausmeister

Wie im vergangenen Jahr finden zum Start der energieLux-Aktion wieder Treffen der verantwortlichen Energiesprecher, Lehrer und Hausmeister statt. Zum einen werden die neuen Energiesprecher fortgebildet. Zum anderen erhalten Lehrer und Hausmeister wichtige Informtationen über das Projekt sowie über geplante Aufgaben.

Unter folgendem Link finden Sie eine Auflistung der relevanten Termine:

energieLux-Terminplan

 

 

„Grüner Tag” am Lise-Meitner-Gymnasium

„Grün” hieß der Dress-Code für Schüler und Lehrer des Lise-Meitner-Gymnasiums am vergangenen Mittwoch. Anlass war der „Grüne Tag” mit vielen Infos und Aktionen zum Klimaschutz. „Außerdem soll Energie an der Schule gespart werden, deshalb brennt heute nur da Licht, wo es absolut nötig ist,” erklärte der 12jährige Simon, der als Mitglied des Energieteams den Klimatag mitorganisiert hat. Sechs Schüler, zwei Lehrerinnen und die Hausmeister des Gymnasiums haben im Rahmen des städtischen EnergieLux-Projektes die Aktion vorbereitet.

Mehr

Aktionstag „Umweltfreundlicher Schulweg“ ein voller Erfolg

Bernadett Pilot und ihr Kollege Sebastian Szydlowski sind die ersten, die ihr Fahrrad vor dem Eingang der Pestalozzi-Schule parken. 45 Minuten haben die beiden Lehrer mit dem Fahrrad von der Kölner Südstadt bis in die Hermann– von-Heimholtzstraße nach Leverkusen Wiesdorf gebraucht. „Das ist nicht nur umweltfreundlich, sondern macht auch Spaß“, berichtet Bernadett Pilot. Das E-Team der Pestalozzi-Schule hatte am Aktionstag alle Lehrer und Schüler aufgefordert, ohne Auto in die Schule zu kommen.

Mehr

E-Team der GGS Herzogsstraße organisiert Veggi-Woche 

Kartoffelragout, frisches Grillgemüse mit Fladenbrot und Kräuterquark aus der Region oder Reibekuchenauflauf mit Dip: die Kinder der Grundschule Herzogstraße freuen sich auf die vegetarische Woche in ihrer Schule (17.6.-21.6.).
Das energieLux-Team hat gemeinsam mit Lehrerin Susanne Ben Hicham und Ganztagsleitung Kirsten Krus eine vegetarische Woche an der Grundschule geplant, um darauf aufmerksam zu machen, dass unsere Ernährung viel mit dem Klimaschutz zu tun hat.

Mehr

Klimaschutz-Projektwoche in der GGS Morsbroicher Straße

Mode aus Recycling-Papier, Kunstwerke aus Plastikmüll, Elektro-Quiz oder Kochen aus der Region: Die Schülerinnen und Schüler der GGS Morsbroicher Straße in Schlebusch konnten in ihrer Projektwoche (10.-14. Juni 2013) zwischen zahlreichen spannenden Aktionsgruppen wählen. Die Gruppen arbeiteten klassen- und stufenübergreifend. Die Kinder der 1. und 2. Klasse bastelten und forschten zusammen und auch die Jungen und Mädchen der 3. und 4. Klasse arbeiten gemeinsam.

Mehr

Schüler der Gesamtschule Schlebusch dankten Bahnfahrern

Viele der zahlreichen Fahrgäste der Bahn, die in Leverkusen Mitte ihre Reise antraten, staunten nicht schlecht als sie am Mittwoch, 05. Juni, von den Schülern der Gesamtschule Leverkusen-Schlebusch kleine Tütchen geschenkt bekommen haben. Inhalt der kompostierbaren Bio-Plastiktüten waren leckere Plätzchenen in Form von Lokomotiven, die von den Schülern anlässlich des Weltumwelttages gebacken wurden.

Mehr

Frische Luft muss rein                                                                   

Richtiges Lüften ist ein wichtiger Aspekt beim Energiesparen in Schulen und Kindergärten. Stoß- und Querlüftungen sind am effektivsten, jedoch an einigen Schulen nicht möglich, da die Fenster aufgrund von Öffnungsbegrenzern nicht weit genug geöffnet werden können. Diese dienen der Sicherheit und schützen die Kinder vor Verletzungen und Stürzen, behindert aber die Frischluftzufuhr. Die Gebäudewirtschaft hat deshalb in Kooperation mit dem Sicherheitstechnischen Dienst eine neue Lösung gefunden.

Mehr

Energiewerkstatt in der KiTa Werner-Heisenberg-Straße                       

Den Strom für das Radio produzieren die Vorschulkinder der KiTa Werner-Heisenbergstraße heute selbst: Sie treten einfach kräftig in die Pedale. Britta Demmer vom NaturGut Ophoven hat ein präpariertes Dreirad mitgebracht, das auf einem Brett montiert ist und über ein Dynamo ein Radio mit Energie versorgt. Bewegungsenergie ist heute das Thema der Lernwerkstatt in der KiTA. Im Nebenraum werden Windmühlen aus Papier gebastelt und Erzieherin Corniela Heinrichs erklärt wie "richtige" Windmühlen früher Korn gemalen haben.

Mehr

Projektwoche "Klimaschutz und Energie" an der KGS Thomas-Morus                       

Bunt, bedruckte Baumwolltaschen, Roboter aus Abfall oder Windmühlen aus Papier: Vom 22. bis 27. April haben die Schülerinnen und Schüler täglich drei Stunden lang zu den Themen Klimaschutz und Energie experimentiert, gebastelt, gemalt und geforscht. Am letzten Tag wurden die Ergebnisse allen Mitschülern, Lehrern und Eltern präsentiert.
"Licht im Schuhkarton", "Welche Kräfte hat der Wind?", "Her mit der Kohle!" oder "Papier, ein Zauberstoff" hießen die fantasievollen Module, an denen die Kinder teilnehmen konnten.

Mehr

RAS Schüler starten Handy-Sammelaktion für den Klimaschutz                        

Ein Handy hat eine Lebenszeit von nur 18 Monaten. Ungefähr 120 Millionen ausgediente „Schlafhandys“ liegen in deutschen Haushalten ungenutzt herum. So kommen allein durch Handys jährlich ca. 5000 Tonnen Elektronikschrott zusammen, die die Umwelt bei nicht sachgerechter Entsorgung belasten. Das E-Team der Realschule am Stadtpark hat sich mit der Problematik auseinandergesetzt und entschieden, eine Klimaaktion zu dem Thema an ihrer Schule zu organisieren.

Mehr

E-Teams malen für die Ausstelllung "Energie" im Schloss Morsbroich

Kreativ und farbenfroh setzten sich die Grundschule Herzogstraße und die Thomas-Morus-Grundschule sowie die Kindergärten Hans-Schlehahn-Straße und Lippe mit dem Thema Energie auseinander. Mit Hilfe des Malateliers "Kunstraum" aus Leverkusen brachten die Kinder Windmühlen, Blitze, Vulkane und vieles mehr auf die Leinwand. Ulrike Harter und ihre Kolleginnen hatten die E-Teams der Einrichtungen eingeladen gemeinsam mit ihnen zu malen. Sie brachten Leinwände und Farben mit in die Einrichtungen.

Mehr

Energiespar-Piktogramme für KITA-Kinder                         

KITA-Kinder können noch nicht lesen, deshalb hat Ute Lange, Leiterin der KITA am Stadtpark mit ihren Kolleginnen für das energieLux-Projekt Piktogramme zum Stromsparen entwickelt. Von den Kindern ausgemalt und später laminiert, lassen sie sich einfach mit doppelseitigem Klebeband oder einer Tesafilmschleife über den Lichtschaltern und über dem Waschbecken anbringen. Unter folgendem Link können Sie die kopierfähigen Vorlagen herunterladen.

Piktogrammvorlage Licht

Piktogrammvorlage Wasser

Mittagessen am Feuer. Ein Tag ohne Strom in der KITA Nobelstraße

Trotz winterlichen Temperaturen hat die KITA Nobelstraße einen „Tag ohne Strom“ durchgeführt. Draußen im Hof wurde auf einem großen Feuer gekocht und Spülwasser erhitzt. Auf die Toilette sind die Kinder mit der Taschenlampe gegangen. „Den Kindern hat das Experiment prima gefallen“, erklärt die Leiterin Gabriele Moras. Außerdem wurde ihnen bewusst, wie sehr die Energie unseren Alltag bestimmt. Natürlich wurden im Vorfeld die Eltern der Kinder informiert und auch die Jungen und Mädchen auf die Aktion vorbereitet.

Mehr

Workshops für E-Teams: Wie plane ich eine Klimaaktion?

Anfang Februar trafen sich die E-Teams der Schulen zu einem dreistündigen Workshop auf dem NaturGut Ophoven. Thema war die Planung von Energiespar- und Klimaschutzaktionen in der Schule. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf der innerschulischen Werbung für das Projekt – denn Mitschüler, Lehrer und Eltern sollen mit ins Boot geholt werden.



Workshop Unterlagen

energieLux-Fortbildung für Erzieher und Erzieherinnen  

Auch wenn die Heizperiode bald vorbei ist - Energie- und Ressourcensparen kann man das ganze Jahr über. Wir laden Erzieherinnen und Erzieher im Rahmen des energieLux- Projekts am 24. Januar von 15-17 Uhr zu einer kostenfreien Fortbildung auf das NaturGut ein. Wir stellen Spiele, Aktionen und Projekttage zum Thema Energiesparen und Klimaschutz vor, die Sie im Frühjahr und Sommer mit den Kindern durchführen können. Für solche Aktionen und Projekte wie einen Tag ohne Strom, Klimafrühstück, Spielzeugtauschbörse oder Grüne Meilen etc. erhält Ihre Einrichtung energieLux-Punkte.

Bitte anmelden bei Britta Demmer, 02171/73499-44 oder britta.demmer(at)naturgut-ophoven.de

Remigius-Schüler sind den Energielecks auf der Spur

Sie reden nicht, sie handeln: 32 Kinder der Remigius-Grundschule haben sich am Montag mit Hausmeisterin Frauke Bergerhoff und Klimalehrerin Sabrina Schießer-Luxem getroffen und bei einem Energierundgang einmal ganz genau hingeschaut, wo die Wärme aus dem Schulhaus entweicht und wo Strom verschwendet wird. Die Remigius-Grundschule nimmt, wie 22 weitere städtische Schulen und 15 Kindergärten, an dem Projekt „energieLux – Klimaschutz in Leverkusener Schulen und Kindergärten“ teil, das die Stadt Leverkusen vor den Sommerferien ins Leben gerufen hat.

Mehr

RWE vergibt 500 Euro pro Energiesparprojekt an Schulen

Jede Schule, die ein Energiespar- oder Klimaschutzprojekt plant, wird von der RWE mit 500 Euro Materialkosten unterstützt. „Dazu gibt es noch einen tollen Moderationskoffer und einen Energiemesskoffer”, berichtet Susanne Ben Hicham, Lehrerin an der Herzogschule, begeistert. Die Grundschule hat bereits zweimal an der Ausschreibung teilgenommen und sich so Abfallbehälter in drei Farben für alle Klassenräume und einen Projektschaukasten finanziert. Die Bewerbung ist ganz einfach online abzuwickeln.
Weitere Infos und das Onlineformular unter: www.rwe-schulwettbewerb.de

Realschule Am Stadtpark startet Energiesparwettbewerb

Bis Weihnachten können Schülerinnen und Schüler sowie komplette Klassenteams der Realschule Am Stadtpark Ideen für ein Energiesparprojekt bei der Schulleitung einreichen. Im Rahmen des energieLux-Projekts startet die Schule einen Energiesparwettbewerb. Nicht nur die Höhe der möglichen Einsparungen, sondern vor allem Kreativität soll belohnt werden. Die Gewinner erhalten für ihre Klasse ein Preisgeld, das der Schulförderverein zur Verfügung stellt. Das Projekt soll schnellst möglich umgesetzt werden.
Infos zu dem Projekt: Dr. Eberhardt Ritter, 501(at)schulen-lev.de

energieLux erfolgreich angelaufen 

22 städtische Schulen und 15 Kindergärten machen bereits mit beim „energieLux – Klimaschutz in Leverkusener Schulen und Kindergärten“. Drei Jahre lang soll mit Schulungen und Aktionen ein Bewusstsein für den sparsamen Umgang mit Energie und anderen Ressourcen trainiert werden. Ähnliche Projekte in anderen Städten haben ergeben, dass so 10 bis 20 Prozent der Energie eingespart werden können. Für eine Stadt wie Leverkusen bedeutet das eine Einsparung von 500.000 Euro. In Zeiten des Nothaushalts und steigender Energiekosten eine wichtige Maßnahmen.
Kontakt: britta.demmer[ätt]naturgut-ophoven.de

Aktionen

24.05.2017: Klimafrühstück an der Astrid-Lindgren-Schule

23.05.2017: Klimafreundliche Schultasche

29.03.2017: Fit in Sachen Klimaschutz

03.03.2017: Dicker Pulli Tag an elf Schulen

12.12.2016: Goldene Mülltonne für die Gewinner

18.11.2016: Multimedia-Show an der GS Schlebusch

08.11.2016: Klimafreundlicher Pausensnack an der RAS

04.07.2016: Tauschbörse an der RAS

15.05.2016: Voller Power - aber nicht unter Strom!

15.04.2016: Regenbogenschule - E-Team sperrt Kopierer

06.04.2016: GGS Kerschenstein: Bäume für den Klimaschutz

20.12.2015: Esst weniger Fleisch. Aktion an der RAS

08.12.2015: Ein goldenes Thermometer für den Sieger

25.11.2015: 46.500 Kindermeilen für Klimakonferenz

06.11.2015: CO2-messen an der Astrid-Lindgren-Schule

15.05.2015: RAS startet Brotdosenaktion

09.02.2015:Pullovertag am Lise-Meitner-Gymnasium

20.01.2015: Klimarat tagt in der Waldschule

15.12.2014: Vergoldete Glühbirne und Extra-Prämie

27.11.2014: LLG pflanzt Apfelbäume

26.06.2014: Klimafrühstrück GGS Morsbroicher Str.

12.05.2014: RAS startet Müllprojekt

10.03.2014: E-Team Fortbildung 2014

21.02.2014: Dicker-Pullovertag an der Waldschule

13.12.2013: energieLux: Erste Prämienausschüttung

11.09.2013: "Grüner Tag" am Lise-Meitner-Gymnasium

21.06.2013: Aktionstag "Autofreier Schulweg"

14.06.2013: Herzogschule organisiert Veggi-Woche

13.06.2013: Projektwoche in der GGS Morsbroicher Straße

05.06.2013: GLS Schüler danken Bahnfahrern

14.05.2013: Energiewerkstatt in der KiTa Werner-Heisenberg

27.04.2013: Projektwoche "Klimaschutz und Energie"

01.04.2013: E-Team startet Handy-Sammelaktion

28.04.2013: Energie-Kunstausstellung im Schloss

18.02.2013: Grundschulworkshop "Klimaaktionen an der Schule"

13.02.2013: Energierundgang KITA Lippe

01.02.2013: Tag ohne Strom in der KITA-Nobelstraße

10.01.2013: energieLux-Fortbildung für Erzieher und Erzieherinnen

19.11.2012: Energierundgang an der Remigiusschule

14.11.2012: Energiesprecher-Training an weiterführenden Schulen

mehr

 

energieLux ist ein Projekt der Stadt Leverkusen

 

Es wird durchgeführt vom Förderverein NaturGut Ophoven

 

und wurde bis März 2015 gefördert durch: